Landwirtschaft

Aprikosenbäume

Bei uns machen Sie Ferien auf dem Bauernhof, wir sind ein landwirtschaftlicher Betrieb und Jens hat spezielle Kurse in Italien absolviert, damit wir den Titel Azienda Agricola führen dürfen.

Gut 200 Obstbäume aller Art und rund 150 Haselnuss-Büsche, sowie jede Menge Beerenobst-Sträucher haben wir neu gepflanzt doch der Ertrag hält sich noch in überschaubaren Grenzen. Erst einmal müssen die jungen Pflanzen wachsen! Wir können unsere Haselnüsse noch selbst mit der Hand aufsammeln und unseren Gästen macht das ebenfalls Spaß. Reife Aprikosen und Pfirsiche, Birnen und Äpfel wandern direkt vom Baum in den Mund.

Die Wiesen mäht Jens zweimal im Jahr, vor allem im Mai und im Juni blühen Mohn, Margeriten und Kornblumen. Das duftende Heu holen unsere italienischen Freunde, die Tiere zu füttern haben, gerne ab.

Uns war es vor allem wichtig, unser großes Grundstück so anzulegen, wie es für die Region typisch ist. Dieses abwechslungsreiche Landschaftsbild aus Streuobstwiesen, Haselnussplantagen, Weinbergen, Wiesen und Wald gefällt uns sehr und macht auch den Reiz der Langhe aus.

Biozertifiziert

Obstbaum

Inzwischen sind wir ein biozertfizierter Betrieb von ECOGRUPPO Italia mit der Registernummer CE 834/07. Im Keller unserer Cascina Cerea werden wir zukünftig unser Bio-Obst zu Säften, Kompott und Marmeladen verarbeiten, die unsere Gäste dann in unserem Hofladen kaufen können.

Wichtig für unser ganzes Konzept ist für uns der Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit: In einer Zisterne sammeln wir 40.000 Liter Regenwasser für die Toilettenspülungen und die Gartenbewässerung, auf unserem Scheunendach sorgen zehn Solarpaneele dafür, dass alle Hausbewohner zumindest im Sommer warmes Wasser haben. Unsere Abwässer klären wir selbst entsprechend der EU-Norm. Im Keller steht ein großer Holzkessel, den wir dann anheizen wenn die Sonnenenergie nicht reicht.